Monat: Juli 2017

3. Planen Sie mit Ihren Stärken, nicht mit Ihren Schwächen!

3. Planen Sie mit Ihren Stärken, nicht mit Ihren Schwächen!

In der VUCA-Situation ist es nicht sicher, dass das Ziel, das ich mir heute setze, morgen noch Sinn macht. Sinnvoller ist es, aus dem bereits vorhandenen Potenzial der Gegenwart heraus Zukunft(soptionen) zu generieren. Der Ausgangspunkt einer solchen effektuierenden Planung sind die Mittel, die in der Gegenwart bereits vorhanden sind. Alle bereits vorhandenen Mittel zusammengenommen bilden das Potenzial, aus dem heraus mögliche Zieloptionen identifiziert werden können. Eine stärkenorientierte Sammlung dieses eigenen Potenzials geht von der real existierenden Fülle aus und nicht vom aus der Zukunft her gedachten Mangel. Und aus dieser Fülle heraus kann sofort begonnen werden zu agieren.

Mein TIPP: Wenn Ihre Branche nicht mit einem disruptiven Wandel konfrontiert ist, der die bisherigen Geschäftsprozesse grundsätzlich in Frage stellt, macht es Sinn, aus den bisherigen Stärken heraus das Geschäft weiter zu entwickeln. Wir haben für diese Form der Zielentwicklung gute Erfahrungen mit dem Ansatz von Appreciative Inquiry (AI) gemacht. AI wurde in den 1980er Jahren von David Cooperrider von der Case Western Reserve University in den USA entwickelt.

Appreciative lässt sich mit „anerkennend“, „würdigend“ und „wertschätzend“ übersetzen. Bei appreciative geht es um die Wertschätzung des Besten im Menschen (als PartnerIn, KollegIn, MitarbeiterIn etc.) oder in der Welt, um uns herum. Es geht um das Bejahen und Bestätigen von Stärken, Erfolgen und Potenzialen aus der Vergangenheit und der Gegenwart sowie um das Aufspüren und Begreifen, welche belebenden Faktoren einem System (Team, Organisation, Kommune oder Netzwerk) Energie, Excellence oder Vitalität geben. Diese Faktoren werden antizipiert und in der Zukunft verstärkt.

Inquiry kommt von to inquire, was man mit „erkunden“ oder „untersuchen“ übersetzen kann. Es geht darum, gezielt Fragen zu stellen, um die Juwelen – das, was in den Teams oder der Organisation bereits gut funktioniert – zu entdecken. Darüber hinaus geht es darum, offen für Neues und bereit zu lernen zu sein.